Alles, was Sie über Mixer wissen müssen

Letztes Update: 30.05.24

 

Mixer sind aus modernen Küchen nicht mehr wegzudenken. Sie helfen dabei, Zutaten schnell und einfach zu verarbeiten und ermöglichen so eine schnelle und effiziente Zubereitung von Speisen und Getränken. Doch bei der Vielzahl von Modellen und Funktionen, die auf dem Markt erhältlich sind, kann es schwierig sein, den perfekten Mixer für die eigenen Bedürfnisse zu finden. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von Mixern im Haushalt vorstellen, wichtige Kriterien erläutern, auf die Sie beim Kauf achten sollten und den idealen Mixer für den jeweiligen Einsatzbereich empfehlen.

 

Arten von Mixern im Haushalt

Es gibt verschiedene Arten von Mixern im Haushalt, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. Die gängigsten Arten haben wir hier für Sie zusammengefasst und erklären Sie Ihnen kurz:

Stabmixer: Ein Stabmixer ist ideal für die schnelle und einfache Verarbeitung von kleinen Mengen an Zutaten. Er ist klein, handlich und leicht zu bedienen, was ihn zu einem beliebten Küchenwerkzeug macht. Stabmixer eignen sich besonders gut für die Zubereitung von Smoothies, Suppen oder Saucen.

Standmixer: Ein Standmixer ist eine größere und leistungsstärkere Variante des Stabmixers. Er kann größere Mengen an Zutaten verarbeiten und ist oft mit verschiedenen Funktionen wie Zerkleinern, Pürieren oder Mixen ausgestattet. Standmixer eignen sich gut für die Zubereitung von Smoothies, Säften, Saucen, Dressings und Dips.

MiniSmoothie-Mixer: Da Smoothies immer beliebter werden, gibt es auch immer mehr kleine Mixer, die ideal für die Zubereitung von Smoothies und teilweise sogar für unterwegs geeignet sind. So ist der tragbare Mixer Blendygo beispielsweise mit einem Akku ausgestattet, um ihn mitnehmen und überall nutzen zu können.

Hochleistungsmixer: Hochleistungsmixer sind leistungsstärker als Standmixer und können auch härtere Zutaten wie Nüsse, Eis oder gefrorenes Obst verarbeiten. Sie sind ideal für die Zubereitung von Smoothies, Milchshakes, Suppen und Desserts geeignet.

Küchenmaschine mit Mixer-Aufsatz: Eine Küchenmaschine mit Mixer-Aufsatz vereint die Funktionen einer Küchenmaschine und eines Mixers in einem Gerät. Sie eignen sich besonders für die Zubereitung von Teig, Cremes und Soßen.

 

Wichtige Kriterien, auf die Sie beim Kauf achten sollten

Beim Kauf eines Mixers gibt es eine ganze Reihe von Dingen, auf die Sie achten sollten. Die wichtigsten Kriterien haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Leistung: Die Leistung eines Mixers bestimmt, wie schnell und effektiv er Zutaten verarbeiten kann. Eine höhere Wattzahl bedeutet durch die höhere Leistungsaufnahme in der Regel auch eine höhere Leistung. Allerdings hängt die tatsächliche Leistung auch von der Effizienz und dem Motor ab.

Fassungsvermögen: Das Fassungsvermögen eines Mixers bestimmt, wie viel Flüssigkeit oder Zutaten er aufnehmen kann. Je größer das Fassungsvermögen, desto mehr Zutaten können Sie auf einmal verarbeiten.

Geschwindigkeitsstufen: Ein Mixer mit mehreren Geschwindigkeitsstufen ermöglicht eine bessere Kontrolle über die Verarbeitung von Zutaten. Je nach Art der Zutaten und der gewünschten Konsistenz können Sie die Geschwindigkeit anpassen.

Zusatzfunktionen: Einige Mixer sind mit zusätzlichen Funktionen wie Pürieren, Zerkleinern oder Schneiden ausgestattet. Überlegen Sie, welche Funktionen für Ihre Bedürfnisse wichtig sind.

Reinigung: Ein guter Mixer sollte leicht zu reinigen sein, insbesondere, wenn er häufig verwendet wird. Einige Modelle sind spülmaschinenfest oder haben abnehmbare Teile, die sich einfach im Geschirrspüler reinigen lassen.

Lautstärke: Auch die Lautstärke in Dezibel kann ein wichtiges Kriterium sein. Wenn Sie in einer Wohnung mit Nachbarn leben, kann es durchaus wichtig sein, dass der Nachbar zwei Wohnungen über Ihnen den Mixer nicht auch noch deutlich hören kann.

Der ideale Mixer für den jeweiligen Einsatzbereich

Nicht jeder Mixer ist für alle Zwecke gleichermaßen geeignet. Beim Kauf sollten Sie sich daher vorab überlegen, wie Sie das Gerät überwiegend einsetzen möchten. Hier sind einige Empfehlungen für den idealen Mixer für den jeweiligen Einsatzbereich:

Für Smoothies und Säfte: Ein Standmixer oder Hochleistungsmixer mit einer Leistung von mindestens 500 Watt ist ideal für Smoothies, wenn Sie besonders cremige und gute Ergebnisse erzielen möchten. Bei Mini-Mixern für Smoothies müssen Sie zwar Leistungseinbußen in Kauf nehmen, doch sie sind deutlich praktischer im Alltag, häufig sehr leicht zu reinigen und können mitunter sogar mobil genutzt werden. Idealerweise sind die Messer für die Zubereitung von Smoothies optimiert und sie verfügen über verschiedene Geschwindigkeitsstufen.

Für Suppen und Saucen: Ein Stabmixer ist ideal, da er einfach zu bedienen und leicht zu reinigen ist. Achten Sie auf eine ausreichende Leistung und eine gute Qualität der Messer, um eine glatte und homogene Konsistenz zu erreichen.

Für Teig und Cremes: Für die Zubereitung von Teig und Cremes empfiehlt sich eine Küchenmaschine mit Mixer-Aufsatz. Wählen Sie ein Modell mit ausreichender Leistung und einem Fassungsvermögen von mindestens 2 Litern.

Für Eis und gefrorenes Obst: Wenn Sie häufig Eiswürfel aus Ihrer Eiswürfelmaschine oder gefrorenes Obst oder andere sehr harte Lebensmittel verarbeiten, sollten Sie darauf achten, einen besonders standfesten, leisen und qualitativ hochwertigen Mixer zu kaufen. Hier spielen insbesondere langlebige und scharfe Messer sowie eine hohe Motorleistung eine große Rolle.

 

Laat een reactie achter

0 COMMENTAIRES