8 beste Samoware 2024 im Test

Letztes Update: 30.05.24

 

Samoware im Test – die besten russischen Teekocher 2024 im Vergleich

 

Es ist nicht so leicht, den besten Samowar zu finden, denn die Auswahl am Markt ist sehr groß. Zudem müssen Sie sich nicht nur mit der Art des Samowars sondern auch mit den verschiedenen Einsatzbereichen und den wichtigsten Kaufkriterien befassen. Dies macht die Suche jedoch sehr zeitraubend. Falls Sie lieber schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben den Großteil der Arbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell  AR3083 von Arzum sehr empfehlen, denn der Samowar ist recht günstig, gut ausgestattet und lässt sich komfortabel bedienen. Alternativ ist auch das Modell 290080 von Mulex sehr empfehlenswert, denn er verfügt über eine Porzellankanne, ist gut ausgestattet und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

8 beste Samoware 2024 im Test 

 

Um Ihnen den Preisvergleich so einfach wie möglich zu machen, haben wir uns im Test eine Vielzahl von verschiedenen Modellen genau angeschaut und unsere Erfahrung mit dem Samowar für Sie zusammengefasst. Welche Modelle wir besonders empfehlen können und sich damit als beste Samoware 2024 durchgesetzt haben, können Sie dem folgenden Testbericht entnehmen.

 

1. Arzum AR3083 Ehlikeyf 3,5 Liter 

 

Als bester Samowar und damit als Testsieger konnte sich das klassische Modell von Arzum durchsetzen. Der elektrische Samowar ist mit einem Ventil ausgestattet und verfügt über eine Abstellfläche für die Teegläser oder Tassen. Die Handhabung ist sehr komfortabel und die Teekanne aus Glas ist mit einem Teesieb ausgestattet, das sehr feinmaschig und ordentlich verarbeitet ist.

Das Modell selbst besteht zwar überwiegend aus Kunststoff, ist insgesamt aber ordentlich verarbeitet und zudem klassisch designt. An den Griffen lässt es sich komfortabel tragen und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich trotz des etwas höheren Preises sehr gut.

Das Fassungsvermögen der Teekanne beträgt 1,2 Liter und der Wasserbereiter hat ein Fassungsvermögen von 3,5 Litern. Das Gerät ist gut gegen Überhitzen abgesichert und ein LED-Ring am Fuß zeigt an, wenn das Wasser kocht. Auch eine Warmhaltefunktion ist vorhanden, ein Thermostat gibt es aber leider nicht.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Handhabung: Die Handhabung ist komfortabel und es lässt sich an den Griffen gut tragen.

Warmhaltefunktion: Der LED-Ring zeigt an, wenn das Wasser kocht und es kann problemlos warmgehalten werden.

Teesieb: Ein Teesieb für die Glas-Teekanne ist bereits enthalten.

Mit Ventil: Dank des Ventils ist die Zubereitung sehr komfortabel. 

 

Nachteile:

Material: Der Samowar besteht überwiegend aus Kunststoff.

Thermostat: Ein Thermostat zur Einstellung der Temperatur ist nicht vorhanden.

Kein Kalkfilter: Als klassischer Samowar hat das Modell keinen Kalkfilter.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Mulex 290080 2,5 Liter

 

Der Samowar von Mulex überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er ist mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet und als klassischer Samowar verfügt er über ein Ventil, u m das Wasser komfortabel entnehmen zu können. Zwar besteht das Modell überwiegend aus Kunststoff, es ist aber klassisch modern designt und die Teekanne ist aus Porzellan gefertigt. Dadurch macht der Teebereiter auch optisch etwas her. Der Wasserbehälter bietet ein Fassungsvermögen von 2,5 Litern.

Über ein Thermostat zur Einstellung einer Wunschtemperatur verfügt das Modell nicht, zeigt aber per LED an, wenn das Wasser heiß ist. Das Fassungsvermögen des Wasserkochers liegt bei 2,5 Litern und er hält das Wasser konstant auf 95°C. Ein Teesieb aus Edelstahl ist enthalten, allerdings kommt beim Filter auch Kunststoff zum Einsatz, was ihn nicht so langlebig macht. Auf einen Kalkfilter müssen Sie bei dem traditionellen Samowar verzichten. Im Energiesparmodus verbraucht das Modell recht wenig Strom, arbeitet also sehr sparsam. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Warmhaltefunktion: Wasser kann auf einer hohen Temperatur gehalten werden.

Teefilter: Die Kanne ist mit einem Teefilter aus Edelstahl und Kunststoff ausgestattet.

Kanne aus Porzellan: Die Teekanne ist aus Porzellan gefertigt.

Ventil: Über das Ventil kann das Wasser komfortabel entnommen werden.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Beim Gehäuse wurde viel Kunststoff verwendet und auch am Teesieb ist Kunststoff verbaut.

Kein Kalkfilter: Als klassischer Samowar hat das Modell keinen Kalkfilter.

Kein Thermostat: Die Wunschtemperatur lässt sich bei dem Modell nicht einstellen.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Bosch TTA2010 2 Liter 

 

Der Teebereiter von Bosch ist ein moderner Samowar, der gleichzeitig auch als einfacher Wasserkocher genutzt werden kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dank günstigem Preis und guter Ausstattung sehr gut. Eine Glas-Teekanne inklusive Teesieb aus Edelstahl liegt dem Modell bereits bei. 

Das Fassungsvermögen des Wasserkochers liegt bei 2 Litern und die Teekanne fasst insgesamt 0,7 Liter. Durch die ordentliche Leistung wird das Wasser schnell zum Kochen gebracht, allerdings ist er im Betrieb etwas lauter als manch anderes Modell. Der umlaufende Leuchtring zeigt an, wenn das Wasser fertig gekocht ist. Da das Gehäuse transparent ist, lässt sich der Wasserstand komfortabel ablesen. Ein Kalkfilter im Ausguss ist ebenso vorhanden, so dass der Reinigungsaufwand reduziert ist. Da das Modell über keinen Hahn bzw. kein Ventil verfügt, müssen Sie die Kanne zum Ausgießen abnehmen. Auf ein Thermostat zum Einstellen der Wunschtemperatur müssen Sie verzichten.

 

Vorteile:

Warmhaltefunktion: Das Wasser kann warmgehalten werden. 

Kalkfilter und Teesieb: Der Samowar besitzt ein Teesieb für die Kanne und hat einen Kalkfilter aus Edelstahl.

Universell einsetzbar: Bei Bedarf können Sie das kompakte Modell auch einfach nur als Wasserkocher nutzen.

Preis-Leistung: Als günstiger und dennoch guter Samowar ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

 

Nachteile:

Kein Thermostat: Ein Thermostat ist nicht vorhanden.

Kein Ventil: Am Wasserbehälter ist kein Ventil vorhanden, was das Ausgießen umständlicher macht.

Lautstärke: Beim Aufkochen des Wassers ist der Wasserkocher relativ laut.  

Material: Das Gerät besteht überwiegend aus Kunststoff.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Korkmaz A341-04 Caykolik 3 Liter 

 

Der klassische Samowar aus Edelstahl von Korkmaz konnte im Test ebenfalls überzeugen. Er bietet ein Fassungsvermögen von drei Litern und ist mit einer Warmhaltefunktion, Kontrollleuchten sowie einem praktischen Ventil ausgestattet. Die Teekanne besteht ebenfalls aus Edelstahl und durch die Kunststoffgriffe können Sie beide Elemente komfortabel abnehmen und transportieren. 

Die Reinigung ist unkompliziert, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und die Handhabung ist ebenfalls insgesamt komfortabel. Leider müssen Sie bei dem Modell sowohl auf einen Kalkfilter als auch auf ein Teesieb verzichten. Es ist daher empfehlenswert, zusätzlich ein Edelstahl-Teesieb oder ein Tee-Ei zu kaufen, um losen Tee verarbeiten zu können. Beachten Sie, dass Sie keine Wunschtemperatur einstellen können, denn das Wasser wird konstant kurz unter dem Siedepunkt gehalten.

 

Vorteile:

Warmhaltefunktion: Mit dem Modell kann das Wasser konstant warmgehalten werden.

Material: Der Samowar ist aus Edelstahl gefertigt und lässt sich dadurch leicht reinigen.

Ventil: Über das Ventil lässt sich Wasser komfortabel entnehmen.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

 

Nachteile:

Keine Temperaturregulierung: Ein Thermostat zur Regulierung der Temperatur gibt es nicht.

Kein Teesieb: Ein Teesieb ist nicht enthalten.

Kein Kalkfilter: Auf einen Kalkfilter müssen Sie bei dem Modell verzichten.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Karaca Caysever 1,5 Liter

 

Als besonders kompakter Samowar ist das Modell von Karaca sehr empfehlenswert. Er bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und er warnt zudem akustisch, wenn das Wasser fertig aufgekocht ist. Zudem gibt es eine Warnlampe, die nach 40 Minuten darüber informiert, dass der Tee frisch aufgebrüht werden sollte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, wenn die Bedienung ist komfortabel, er ist mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet und auch ein Teesieb ist im Lieferumfang enthalten. 

Einen Kalkfilter gibt es bei dem Modell aus Kunststoff leider nicht, obwohl dies für den Wasserkocher am Ausguss möglich wäre; denn über ein Ventil verfügt der Samowar nicht. Durch die kompakte Bauweise ist zudem das Fassungsvermögen mit 1,5 Litern für den Wasserkocher etwas knapp bemessen. Die Teekanne aus Glas fasst hingegen 0,8 Liter, was sehr ordentlich ist. Eine genaue Temperatureinstellung ist trotz der Bedienelemente auf der Vorderseite nicht vorhanden.

 

Vorteile:

Warmhaltefunktion: Das Wasser wird automatisch warmgehalten.

Akustische Signale: Das Gerät warnt, wenn der Tee 40 Minuten alt ist und ebenfalls, wenn das Wasser aufgekocht wurde.

Teesieb: Ein Teesieb ist enthalten.

Multifunktional: Durch den separaten Deckel ist das Gerät auch einfach als Wasserkocher nutzbar.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den günstigen Preis sehr gut.

 

Nachteile:

Material: Der türkische Teebereiter besteht überwiegend aus Kunststoff.

Temperaturregulierung: Eine Temperaturregelung ist nicht vorhanden.

Kein Kalkfilter: Auf einen Kalkfilter müssen Sie bei dem Modell verzichten.

Kein Ventil: Ein Ventil ist nicht vorhanden, Sie müssen die Kanne daher beim Ausgießen immer abnehmen.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Beem 2030 3 Liter 

 

Wenn Sie einen elektrischen Teekocher mit großem Fassungsvermögen und genauer Temperaturregelung suchen, werden Sie mit dem Beem Samowar fündig. Trotz des günstigen Preises ist das Modell sehr ordentlich verarbeitet, denn sowohl der Wasserbehälter als auch die Teekanne bestehen aus Edelstahl. Leider gibt es aber keine Wasserstandanzeige, so dass sich der Füllstand von Teekanne und Wasserkocher nicht erkennen lassen. 

Die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich. Ein Ventil zur Entnahme des Wassers ist vorhanden und das Fassungsvermögen kann mit drei Litern bzw. einem Liter bei der Teekanne ebenfalls überzeugen. Das Gerät ist zudem leistungsstark, so dass das Wasser schnell aufgekocht ist. Die Kunststoffgriffe sind etwas einfach verarbeitet, erfüllen aber ihren Zweck und bleiben stets kühl.

Leider sind im Lieferumfang weder ein Teesieb noch ein Kalkfilter enthalten. Sie müssen daher entsprechend noch ein Tee-Ei nachkaufen oder mit Teebeuteln arbeiten. Dennoch überzeugt das Komplettpaket durch die ordentliche Verarbeitung und den fairen Preis sowie das Thermostat zur genauen Temperaturregelung. Das Fassungsvermögen kann mit 3 Litern beim Wasserbehälter und einem Liter bei der Teekanne ebenfalls überzeugen.

 

Vorteile:

Thermostat: Das Modell besitzt eine stufenlose Temperaturregelung. 

Warmhaltefunktion: Das Wasser wird konstant auf der gewünschten Temperatur gehalten.

Material: Sowohl die Kanne als auch der Wasserkocher sind aus Edelstahl gefertigt.

Ventil: Über das Ventil lässt sich das Wasser komfortabel entnehmen.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den günstigen Preis sehr gut.

 

Nachteile:

Kein Teesieb: Ein Teesieb wird nicht mitgeliefert.

Kein Kalkfilter: Ein Kalkfilter ist nicht vorhanden.

Füllstand: Der Füllstand lässt sich nicht erkennen, da keine Füllstandanzeige vorhanden ist.

Griffe: Die Griffe sind relativ einfach verarbeitet.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. PEARL NC3652-944 3,5 Liter

 

Im Samowar von Pearl ist eine gute Warmhaltefunktion integriert und er ist zudem recht preisgünstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist. Die Teekanne besteht aus Glas, das übrige Gerät aber praktisch ausschließlich aus Kunststoff. Die Handhabung ist durch das Ventil sehr komfortabel und ein ordentliches Teesieb ist im Lieferumfang bereits enthalten. 

Auf einen Kalkfilter und eine Temperatureinstellung müssen Sie bei dem Modell aber verzichten. Zudem ist das Fassungsvermögen der Teekanne mit nur rund 500 ml recht gering. Der Wasserbehälter fasst hingegen ordentliche 3,2 Liter. Auch die Leistung kann überzeugen, so dass Wasser schnell aufgekocht ist. Über die LEDs wird angezeigt, wenn das Wasser seine Temperatur erreicht hat. 

 

Vorteile:

Warmhaltefunktion: Wasser kann auf einer konstanten Temperatur gehalten werden. 

Ventil: Durch das Ventil lässt sich das Wasser komfortabel entnehmen.

Teesieb: Ein Teesieb wird bereits mitgeliefert.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den fairen Preis insgesamt gut.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten, was zu Lasten der Lebensdauer geht.

Material: Das Modell besteht überwiegend aus Kunststoff.

Kein Kalkfilter: Es ist kein Kalkfilter vorhanden.

Fassungsvermögen Teekanne: Die Teekanne fasst nur 500 Milliliter.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Rosenstein & Söhne NC3653-944 3,3 Liter

 

Bei dem Modell von Rosenstein & Söhne handelt es sich um einen sehr hochwertig verarbeiteten Edelstahl-Samowar mit Keramik-Teekanne und gutem Teesieb. Er ist nicht nur mit einem Ventil ausgestattet, sondern hat auch einen separaten Deckel, um ihn als Heißwasserspender zu nutzen. Darüber hinaus verfügt er über eine gute Warmhaltefunktion, einen Dampfaufsatz zum Warmhalten und Teekochen sowie eine analoge Temperaturanzeige am Wasserbehälter.

Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut. Beachten Sie aber, dass kein Kalkfilter vorhanden ist. Zudem müssen Sie auf eine genaue Temperatureinstellung verzichten und damit leben, dass die Teekanne nur 0,5 Liter fasst. Der Wasserkocher selbst fasst stolze 3,3 Liter. Darüber hinaus kommt das Wasser sehr langsam aus dem Ventil, was den Einsatz zu Festen und größeren Veranstaltungen eingrenzt.  

 

Vorteile:

Thermometer: Das Thermometer zeigt die aktuelle Temperatur des Wassers genau an.

Warmhaltefunktion:  Das Modell verfügt über eine gute Warmhaltefunktion. 

Material: Der Samowar besteht aus Edelstahl und die Teekanne ist aus Keramik gefertigt.

Teesieb: Ein Teesieb liegt der Lieferung bei. 

Ventil: Über das Ventil kann das Wasser bequem entnommen werden. 

 

Nachteile:

Kein Kalkfilter: Ein Kalkfilter ist nicht enthalten.

Langsamer Hahn: Das Wasser läuft recht langsam aus dem Hahn.

Fassungsvermögen Teekanne: Die Teekanne fasst nur 0,5 Liter.

Keine Temperatureinstellung: Die Temperatur, die gehalten werden soll, lässt sich nicht einstellen.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Samoware 

 

Bevor Sie sich durch das gesamte Angebot von Samowaren kämpfen, um herauszufinden, welches Modell für Ihre Zwecke als bester Samowar in Frage kommt, sollten Sie die wichtigsten Vergleichskriterien kennen, auf die es ankommt. Um Ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, schneller eine Vorauswahl zu treffen, haben wir die wichtigsten Informationen zur Funktionsweise, den verschiedenen Arten und den wichtigsten Kaufkriterien im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten Samoware des Jahres 2024 entnehmen, für die wir Ihnen eine Empfehlung aussprechen können.

Funktionsweise eines Samowars 

Bevor Sie einen Samowar kaufen bzw. einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich genau mit der Funktionsweise befassen. Nur so können Sie abschätzen, ob ein Samowar für Ihre Zwecke überhaupt der ideale Teebereiter ist. Denn mitunter erzielt ein günstiger Samowar im Vergleich zu einem klassischen Teebereiter oder einfach einem Wasserkocher schlechtere Ergebnisse. Das gilt insbesondere dann, wenn das Teesieb schlecht oder die Zubereitung sehr umständlich ist.

Generell dient ein Samowar nicht nur zur Zubereitung von Tee, sondern kann auch einfach als klassischer Wasserkocher verwendet werden. Moderne Samoware arbeiten elektrisch. Dabei ist unten eine Heizspirale im Boden des Hauptgefäßes verbaut, die für das Erhitzen des Wassers sorgt. Die Besonderheit beim Samowar ist, dass eine weitere Kanne – die Teekanne – auf den Wasserkocher gestellt werden kann. Dadurch bleibt sie ebenfalls warm, kocht das Wasser aber nicht. Die Teekanne dient also praktisch als Deckel für den Wasserkocher. 

In der Teekanne können Sie Teebeutel oder losen Tee im Wasser ziehen lassen, so dass eine Art Tee-Konzentrat (im Russischen Sawarka genannt) entsteht. Dieses wird dann bei Bedarf in eine Tasse gefüllt und mit dem heißen Wasser aus dem Wasserkocher vermischt. Dadurch hat jeder Gast die Möglichkeit, sich jederzeit seinen Tee in gewünschter Stärke zuzubereiten. Samoware sind also hervorragend für familiäre Zusammenkünfte oder auch Feste geeignet. Besonders praktisch ist, dass das heiße Wasser zum Verdünnen stets zur Verfügung steht, denn ein guter Samowar ist nicht nur in der Lage, das Wasser zum Kochen zu bringen, sondern auch auf der gewünschten Temperatur zu halten.

 

Arten von Samowaren

Neben der Unterscheidung zwischen elektrischen Samowaren und solchen, die mit Holzkohle ohne Strom betrieben werden, gibt es zwei grundsätzliche Arten von Samowaren, zwischen denen Sie wählen können. Um bereits beim Preisvergleich eine gute Vorauswahl treffen zu können, möchten wir Ihnen hier kurz die wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Arten von Samowaren erläutern:

• Traditioneller Samowar mit Ventil
Hierbei handelt es sich um die klassische Version des Samowars. Üblicherweise ist die Teekanne mit einem Fassungsvermögen von 0,7 bis 1 Liter recht groß und auch der Wasserspender hat mit etwa 2 bis 3,5 Litern ein großes Fassungsvermögen. Das Wasser aus dem Wasserspender kann einfach über ein Ventil bzw. einen Hahn entnommen werden, was besonders praktisch ist.
Die Reinigung ist hier zwar etwas aufwändiger und hochwertige Modelle können zudem recht preisintensiv sein, sie dienen aber gleichzeitig auch als dekoratives Element auf dem Tisch und sind für die klassische Teebereitung mit einer Sawarka unerlässlich. Das Verdünnen ist hiermit sehr einfach. Beachten Sie aber, dass solche Samoware recht sperrig sein können und relativ viel Platz wegnehmen.

 

• Moderner Teebereiter mit Kanne und Wasserkocher
Wenn Sie die Zubereitung mit einem Teekonzentrat und der Idee des Wasserkochers in einem Gerät mögen, kann auch ein moderner Wasserkocher mit Teekanne für Sie in Frage kommen. Sie sind kompakter, meist günstiger und lassen sich zudem einfacher verstauen und reinigen.
Das Fassungsvermögen der Teekanne liegt bei solchen Modellen häufig bei nur etwa 0,5 bis 0,75 Litern und der Wasserkocher ist mit einem Fassungsvermögen von 1,5 bis 2 Litern ebenfalls meist etwas kleiner als bei klassischen Samowaren. Ein Vorteil ist hier sicherlich, dass der Wasserkocher auch problemlos ohne die Teekanne genutzt werden kann. Zum Ausgießen des Wassers muss die Teekanne aber stets ebenfalls abgenommen werden.

Wichtige Kaufkriterien für einen Samowar Preisvergleich

Worauf Sie neben der Art des Samowars beim Kauf sonst noch achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Fassungsvermögen: Wie eingangs bereits erwähnt, unterscheidet sich das Fassungsvermögen je nach Modell. Achten Sie dabei nicht nur auf das Fassungsvermögen des Wasserbereiters, sondern auch auf das Fassungsvermögen der Teekanne. Hier lautet unsere Empfehlung, ein Modell zu kaufen, bei dem die Teekanne mindestens 0,7 Liter fasst, damit Sie ausreichend viel Konzentrat für das heiße Wasser bereitstellen können. Beim Wasserbehälter beziehungsweise Wasserkocher sollte das Fassungsvermögen mindestens bei zwei Litern liegen.

Materialzusammensetzung: Achten Sie darauf, aus welchem Material der Teekessel sowie der Samowar selbst gefertigt sind. Je höherwertiger das Modell verarbeitet ist, desto preisintensiver wird es in der Regel auch sein. Während ein günstiger Samowar meist aus Kunststoff und einer Teekanne aus Glas besteht, werden Sie unter den teureren Modellen viele Samoware aus Edelstahl oder Porzellan finden.

Art der Erhitzung: Wie bereits erwähnt, gibt es sowohl Smoware, die elektrisch betrieben werden als auch solche, bei denen das Wasser noch traditionell mit Holzkohle zum Kochen gebracht werden kann. Insbesondere modernen Geräten mit Thermostat sind Holzkohle-Samoware aber hinsichtlich Bedienkomfort deutlich unterlegen.

Thermostat: Wenn der Samowar mit einem Thermostat ausgestattet ist, können Sie das Wasser im Wasserkocher auf einer bestimmten Temperatur halten. Hochwertige Samoware verfügen stets über ein Thermostat, günstigere Modelle hingegen nur selten. Natürlich haben aber auch Samoware ohne Thermostat stets einen Überhitzungsschutz, damit die Heizspirale keinen Defekt erleidet und keine Brandgefahr besteht.

Teefilter: Traditionell wird das Teekonzentrat aus losem Tee zubereitet. Daher haben viele Samoware eine Teekanne, in der bereits ein Teesieb aus Edelstahl oder Kunststoff integriert ist. Achten Sie darauf, dass es sehr feinmaschig ist und idealerweise im Geschirrspüler gereinigt werden kann. Natürlich können Sie aber auch einfach ein Tee-Ei nutzen, um den Tee in der Kanne aufzubrühen.

Kalkfilter: Viele Samoware haben am Ausguss des Wasserbehälters ein Kalksieb. Es besteht ebenfalls aus einem engmaschigen Drahtgeflecht und sollte sich ebenfalls einfach reinigen lassen. Kalkfilter findet man jedoch nur an modernen Samowaren, die gleichzeitig als Wasserkocher fungieren. Klassische Samoware mit Ventil haben keinen Kalkfilter und sollten daher besonders gründlich gereinigt oder mit gefiltertem Wasser betrieben werden.

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Tee Samowar haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Die Fragen, die uns am häufigsten zu den Teebereitern erreichen, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst und beantwortet. 

Wie funktioniert ein Samowar?

Traditionell wird für das Erhitzen des Wassers in einem Samowar Holz oder Holzkohle verwendet. Heute arbeitet fast jeder Samowar modern über elektrischen Strom. Sie können aber durchaus auch heute noch einen Samowar für Holzkohle kaufen. Die Besonderheit dieser russischen Teebereiter ist, dass Sie mit ihm Wasser einerseits aufkochen und warmhalten können und andererseits den konzentrierten Tee in einer separaten Kanne zubereiten und ebenfalls warmhalten können. So kann sich jeder Gast den Tee nach seinem Geschmack mischen. 

 

Was ist ein Samowar?

Ursprünglich ist ein Samowar ein russischer Teebereiter und Wasserkocher in einem. Er hält Wasser warm und kann in einer separaten Kanne oder einem separaten Behälter Tee ziehen lassen. Wörtlich übersetzt bedeutet Samowar Selbstkocher. Da ein Samowar Teekanne und Wasserkocher in einem ist, wird der Tee in der gewünschten Konzentration vom Anwender selbst gemischt. Obwohl der klassische Samowar russisch ist, lassen sich in einem Samowar türkische Tees ebenfalls sehr gut traditionell zubereiten. Als Material kann bei einem Samowar Kupfer, Edelstahl, Porzellan, Glas und Kunststoff zum Einsatz kommen, je nach Art und Verarbeitungsqualität.

 

Was kostet ein Samowar?

Da es Samoware in verschiedenen Ausführungen gibt, unterscheiden sich auch die Preise mitunter deutlich. Sehr einfache Modelle, die per Holzkohle betrieben werden, starten etwa ab 50 Euro. Im Schnitt liegt der Preis für einen elektrischen Samowar etwa zwischen 80 und 120 Euro, wobei es auch Ausreißer nach oben und unten gibt, beispielsweise wenn beim Samowar Porzellan zum Einsatz kommt. 

 

Wie benutzt man einen Samowar?

Heute wird ein Samowar elektrisch betrieben, wie ein Wasserkocher; meistens zumindest. Nach wie vor gibt es traditionelle Samoware, die mit Holz bzw. Holzkohle betrieben werden. Sie sind aber eher die Ausnahme. In dem Heißwasserbereiter wird das Wasser einfach aufgekocht und in der Teekanne wird der Tee ziehen gelassen. Da sie auf dem Heißwasserbereiter steht, bleibt auch der konzentrierte Tee in der Kanne warm.

 

Wie bereitet man Tee im Samowar zu?

In einem Samowar wird der Tee in einer Teekanne ziehen gelassen. Die Kanne steht dabei auf dem Heißwasserbereiter, so dass er lange im heißen Wasser ziehen kann. Dadurch bildet sich ein stark konzentrierter Tee, der dann mit dem heißen Wasser des Wasserkochers unter der Teekanne verdünnt werden kann. So kann sich jeder aus dem Konzentrat in der Teekanne den Tee in gewünschter Stärke mischen. Praktischerweise wird das dafür benötigte heiße Wasser auch gleich mit bereitgestellt.

 

 

 

Laat een reactie achter

0 COMMENTAIRES