10 beste Espressokocher 2024 im Test

Letztes Update: 14.04.24

 

Espressokocher im Test – die besten Produkte 2024 im Vergleich

 

Der beste Espressokocher ist eine Bereicherung für jeden Kaffeeliebhaber. Ob für sich selbst oder in entspannter Gesellschaft unter Freunden sorgt ein Espressokocher für einen unvergesslichen Genuss. Um allerdings ein Modell zu finden, das Ihren persönlichen Vorlieben entspricht, erfordert ein angemessener Produktvergleich einiges an Zeit. Die Art des Espressokochers, dessen Größe sowie auch die Qualität sind dabei besonders wichtig. Auf der Grundlage der wichtigsten Kriterien haben wir für Sie die 10 besten Espressokocher 2024 ausfindig gemacht und in unserem nachfolgenden Testbericht zusammengefasst. Wir können vor allem das manuelle Modell Moka Express Espressokocher 06800 von Bialetti empfehlen, das in zahlreichen Größen erhältlich ist. Möchten Sie einen Espressokocher mit Auswahl an verschiedenen Farben, eignet sich das Modell Espressokocher von BonVivo ideal.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Espressokocher 2024 im Test

 

In diesem Testbericht stellen wir Ihnen neben dem Testsieger neun weitere Espressokocher vor, die wir aufgrund unserer Erfahrung mit dem besten Espressokocher als gut beurteilen. Außerdem sind diese Modelle für den Gebrauch zu Hause und in der Gastronomie geeignet. Egal, ob Sie einen teuren oder den günstigen besten Espressokocher suchen, hier finden Sie einige Anregungen. Ein Espressokocher mit Cremaventil finden Sie in diesem Testbericht allerdings nicht. Welches Modell zu Ihnen passt und welches Sie kaufen möchten, bleibt natürlich Ihnen selbst überlassen.

 

1. Bialetti Moka Express Espressokocher 06800 Aluminium 1 – 18 Tassen

 

Testsieger ist der Espressokocher Bialetti aus Aluminium. Dieses Modell ist in verschiedenen Größen verfügbar. Egal, ob Sie eine oder 18 Tassen Espresso kochen möchten, der Espressokocher von Bialetti eignet sich hier hervorragen. Besonders praktisch ist, dass Sie dieses Modell mit Moka und Kaffeepulver bestellen können. Auch hier haben Sie die Auswahl.

Bei diesem Espressokocher handelt es sich um ein manuelles Gerät, welches auf dem Herd genutzt werden kann. Sie können den Espressokocher auseinanderbauen und somit problemlos reinigen. So sind sowohl Kanne, als auch Sieb jederzeit hygienisch sauber. Keime können sich nicht absetzen und der Geschmack wird nicht verändert. Der Espressokocher verfügt über einen ergonomischen Griff, den Sie bequem halten können, wenn Sie den Kaffee ausschenken.

An der unteren Seite befindet sich ein Sicherheitsventil, welches dem Wasserdruck standhält und somit nicht einfach aufgeht, während Sie Espresso kochen. Nachteilig ist bei diesem Modell nur, dass der Anschaffungspreis recht hoch ist, was jedoch durch die hohe Qualität und lange Nutzungsdauer gerechtfertigt wird.

 

Vorteile:

Qualität: Qualitativ konnte der Bialetti Espressokocher uns überzeugen. Hier können Sie von einem zuverlässigen Espressokocher profitieren, der Ihren Kaffee sehr lecker zubereitet und dabei kein Sicherheitsrisiko darstellt.

Manuell: Die Bedienung des Espressokochers erfolgt manuell. Sie können diesen auf dem Herd nutzen und je nach Belieben befüllen.

Reinigung: Die Reinigung des Espressokochers ist sehr einfach möglich, da Sie diesen auseinander bauen können.

Auswahl: Sie können aus einer Größe von 1 bis 18 Tassen die passende auswählen, womit dieser Espressokocher sowohl für den Gebrauch in der Gastronomie, als auch im privaten Bereich geeignet ist.

Griff: Der ergonomische Griff hilft Ihnen dabei, den Espresso in Tassen zu füllen, ohne sich dabei zu verbrennen.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis ist etwas höher als bei anderen Modellen, was Sie jedoch in Kauf nehmen können, wenn Sie ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Gerät haben möchten.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. BonVivo Espressokocher Edelstahl 2 – 6 Tassen

 

Zweit platziert ist der BonVivo Espressokocher aus Edelstahl. Bei diesem Modell können Sie wählen, ob Sie mit dem Espressokocher 2 Tassen oder 6 Tassen herstellen möchten. Zudem sind zwei Farben verfügbar, aus denen Sie die passende auswählen können. Besonders praktisch ist, dass der Espressokocher über eine Daumenklappe verfügt, mit der Sie den Deckel des Espressokochers problemlos öffnen können, ohne sich die Finger zu verbrennen. Der ergonomische Griff ermöglicht eine angenehme Möglichkeit, um den Kaffee in Tassen zu geben, ohne sich dabei zu verbrennen.

Da der Espressokocher manuell funktioniert, verfügt der untere Teil über ein Sicherheitsventil. Dieses können Sie, wenn Sie den Espressokocher reinigen möchten problemlos öffnen. Die Reinigung ist generell sehr leicht möglich, da Sie alle Teile auseinanderbauen können. Der Espressokocher ist für Induktion und Ceranfelder geeignet, kann jedoch auch auf Gasherden und elektrischen Kochplatten verwendet werden.

Leider ist auch dieses Modell in der Anschaffung recht teuer. Für große Mengen an Espresso eignet sich dieser Espressokocher leider nicht. Sie können hier höchstens sechs Tassen auf einmal kochen.

 

Vorteile:

Auswahl: Sie haben bei dem BonVivo Espressokocher die Auswahl, ob Sie damit zwei oder sechs Tassen auf einmal zubereiten möchten. Zudem stehen Ihnen zwei Farben zur Verfügung, aus denen Sie die passende wählen können.

Manuell: Der Espressokocher wird manuell betrieben und kann auf jeder Herdplatte, egal, ob Induktion, Gas, Elektro oder Ceranfeld genutzt werden und ist somit sehr flexibel einsetzbar.

Material: Da der Espressokocher aus Edelstahl ist, ist dieser nicht nur sehr schick, sondern auch robust.

Ausstattung: Praktisch ist, dass dieses Modell sowohl über einen Griff verfügt, der das Ausschenken angenehm macht, als auch über eine Daumenklappe, mit der Sie den Deckel des Espressokochers öffnen können, ohne sich dabei zu verbrennen.

Reinigung: Die Reinigung ist einfach möglich. Sie können den Espressokocher von BonVivo problemlos auseinanderbauen und somit gründlich reinigen.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis des Espressokochers ist recht hoch, was durch die Qualität und Ausstattung jedoch gerechtfertigt wird.

Menge: Leider eignet sich dieses Modell nicht für den Einsatz in der Gastronomie, da Sie hier immer nur sechs Tassen Espresso auf einmal zubereiten können.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Groenenberg Espressokocher Edelstahl 2 – 6 Tassen

 

Auf Platz drei hat es der Groenenberg Espressokocher geschafft. Auch dieses Modell ist in verschiedenen Größen verfügbar. Sie können aus 2, 4 oder 6 Tassen auswählen, welche Größe für Sie die beste ist. Da der Espressokocher manuell betrieben wird, befindet sich an der unteren Seite ein Ventil, welches für einen Druckausgleich nach Nutzung sorgt. Sie können den Espressokocher, welcher völlig frei von Aluminium ist, auseinanderbauen und somit sehr gründlich reinigen. Auf eine Rille wurde im Inneren verzichtet, damit die Reinigung wirklich gründlich durchgeführt werden kann.

Der Espressokocher verfügt über einen Griff, mit dem Sie den fertigen Espresso ausschenken können, ohne sich die Hände zu verbrennen. Zudem können Sie den Deckel mithilfe einer Daumenklappe unkompliziert öffnen. Im Lieferumfang ist ein zusätzlicher Dichtungsring enthalten, den Sie bei Bedarf austauschen können. Der Boden ist sehr breit, wodurch eine ideale Hitzeübertragung gegeben ist.

Leider können Sie bei diesem Modell keine verschiedenen Farben auswählen. Auch ein Nachteil ist, dass sich der Boden des Espressokochers bereits nach wenigen Anwendungen verfärbt. Der Preis, den Sie für den Espressokocher zahlen müssen, ist sehr hoch.

 

Vorteile:

Aufbau: Der Espressokocher ist an der unteren Seite sehr breit, wodurch die Wärme ideal übertragen werden kann und somit eine schnelle Zubereitung garantiert.

Lieferumfang: Im Lieferumfang ist ein zusätzlicher Dichtungsring enthalten, den Sie bei Bedarf einfach austauschen können.

Auswahl: Sie haben die Wahl aus drei verschiedenen Größen die passende auszuwählen. Zur Auswahl stehen Ihnen hier 2, 4 und sechs Tassen.

Ausstattung: Der Espressokocher verfügt über einen ergonomischen Griff, über den Sie bequem den Espresso ausschenken können. Zudem befindet sich am Deckel ein Hebel, den Sie mit dem Daumen betätigen können, um diesen zu öffnen.

Reinigung: Die Reinigung des Espressokochers ist kinderleicht und gründlich möglich, indem Sie diesen auseinanderbauen.

 

Nachteile:

Farbe: Sie haben leider keine zusätzlichen Farben zur Auswahl.

Preis: Der Anschaffungspreis dieses Espressokochers ist verhältnismäßig hoch. Vor allem, wenn Sie bedenken, dass dieses Modell kleine Mängel hat.

Verfärbung: Bereits nach wenigen Anwendungen kommt es bei diesem Espressokocher zu Verfärbungen im unteren Teil.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Cloer Edelstahl 3-4 / 5-6 Tassen

 

Auf Platz vier ist der Cloer Espressokocher aus Edelstahl. Dieser Espressokocher wird elektrisch betrieben und ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Sie können hier 3 bis 6 Tassen Espresso zubereiten. Die Ausstattung dieses Espressokochers ist wirklich erwähnenswert. Der Espressokocher verfügt über einen Ein- und Ausschalter, welchen Sie je nach Bedarf betätigen können. Ist der Espresso fertig, schaltet das Gerät automatisch aus. Zudem verfügt der Espressokocher über einen großen Griff, der das Ausschenken sehr leicht macht. Am Deckel befindet sich ein Griff, über den Sie diesen öffnen können. Im inneren Bereich finden Sie eine Anzeige, die den Füllstand anzeigt. So können Sie das Wasser ganz genau abmessen und den Espresso genau nach Ihren Wünschen zubereiten.

Die Reinigung ist auch bei diesem Modell gründlich, jedoch mit etwas mehr Zeit als bei manuellen Modellen möglich. Der Espressokocher verfügt über ein 365 W Kabel. Sie können zusätzlich zum Espressokocher eine Gewürz- und Kaffeemühle oder nur eine Kaffeemühle bestellen.

Nachteilig ist, dass der Anschaffungspreis sehr hoch ist. Für einen Single Haushalt eignet sich dieser Espressokocher nicht. Zudem haben Sie hier keine Farben zur Auswahl und können dieses Modell nicht ohne Strom betreiben.

 

Vorteile:

Ausstattung: Der Espressokocher von Cloer ist sehr gut ausgestattet. Neben dem griff zum Ausschenken des Kaffees ist an der Oberseite ein Griff, mit dem Sie den Deckel öffnen können. Im unteren Teil befindet sich eine Füllstandsanzeige, die das genaue Abmessen von Wasser ermöglicht.

Reinigung: Sie können den Espressokocher auseinanderbauen und gründlich reinigen.

Auswahl: Aus zwei Größen können Sie die passende für Ihren Bedarf wählen.

Lieferumfang: Sie können den Espressokocher mit einer Kaffeemühle oder Gewürz- und Kaffeemühle bestellen. Benötigen Sie dies nicht, ist der Espressokocher auch einzeln erhältlich.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis dieses Modells ist unverhältnismäßig hoch.

Farben: Leider haben Sie keine Farben zur Auswahl.

Single Haushalt: Für den Single-Haushalt oder die Nutzung in der Gastronomie eignet sich der Espressokocher leider nicht.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Milu Espressokocher Edelstahl 2 Tassen / 4 Tassen

 

Fünft platziert ist der Milu Espressokocher aus Edelstahl, welcher entweder zwei oder vier Tassen zubereiten kann. Hier können Sie die passende Größe auswählen. Besonders erwähnenswert ist der große Lieferumfang. Sie erhalten hier mit dem Espressokocher einen Tragebeutel, eine Bürste zur Reinigung, einen Messlöffel und einen wunderschönen Untersetzer. So können Sie den Espressokocher praktisch verstauen und auch zum Camping mitnehmen.

Der Espressokocher ist für alle Kochfelder geeignet. Egal, ob Sie einen Elektro-, Gas,- Induktions- oder Ceran Herd nutzen, dieses Modell ist flexibel einsetzbar. An der Oberseite befindet sich eine Daumenklappe, mit der Sie den Espressokocher problemlos öffnen können. Zum Ausschenken haben Sie einen Griff, der nicht warm wird zur Verfügung. Die Reinigung des manuellen Espressokochers ist sehr einfach und gründlich möglich, da Sie diesen auseinanderschrauben können.

Leider kann es schnell passieren, dass das Steigrohr verstopft, wenn der Espressokocher nicht richtig zusammengebaut wird.

 

Vorteile:

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind sowohl Tragebeutel, als auch Messlöffel, Untersetzer und Bürste zur Reinigung enthalten. So können Sie sofort mit dem Kaffeekochen beginnen.

Material: Der Espressokocher ist aus Edelstahl und somit sehr robust und langlebig.

Ausstattung: Sie haben bei diesem Modell einen Daumenklappe am Deckel, um diesen leicht zu öffnen. Zudem hilft der Griff dabei, den Kaffee auszuschenken, ohne, dass Sie sich die Finger verbrennen.

Anwendung: Sie können den Espressokocher auf allen Arten von Herden verwenden.

Preis: Der Anschaffungspreis ist sehr fair. Vor allem, wenn Sie den großen Lieferumfang beachten.

 

Nachteile:

Zusammenbauen: Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Sie dieses Modell sorgfältig zusammenbauen, da es sonst dazu kommen kann, dass der Espresso in der Küche verteilt wird.

Verstopfen: Das Steigrohr verstopft leider sehr schnell.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Cilio CI342055 Edelstahl 2 – 10 Tassen

 

Auf Platz sechs ist der Cilio Espressokocher, welcher vor allem durch die hohe Qualität und gute Verarbeitung überzeugen konnte. Sie haben hier die Auswahl, den Espressokocher in verschiedenen Größen zu bestellen. Zwischen 2, 4, 6 und 10 Tassen können Sie entscheiden, welche für Sie die passende Größe ist. Der Cilio Espressokocher verfügt über ein schickes Design und kann leicht auseinandergebaut und gereinigt werden.

Der Espressokocher eignet sich für Induktionsherde und kann, Dank des Griffs problemlos vom Herd gehoben werden. Am Deckel befindet sich eine Daumenklappe für das bequeme Öffnen des Espressokochers. Im Lieferumfang sind sowohl ein Zuckerdöschen, als auch eine kleine Milchkanne enthalten.

Nachteilig ist bei diesem Modell, neben dem, für eine manuelle Espressokanne, sehr hohen Preis, dass der Griff des Espressokochers beim Kochen sehr heiß werden kann. Daher sollten Sie unbedingt vorsichtig sein, wenn Sie den Kaffee in Tassen umfüllen. Leider stehen Ihnen keine verschiedenen Farben zur Auswahl, aus denen Sie wählen können.

 

Vorteile:

Ausstattung: Die Ausstattung des Espressokochers ist sehr gut. Sie haben sowohl eine Daumenklappe, über die Sie den Deckel öffnen können, als auch einen Griff, der dabei hilft den Kaffee in Tassen zu füllen.

Auswahl: Sie können aus vier verschiedenen Größen die passende wählen. Sowohl 2, 4, 6 als auch 10 Tassen stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Anwendung: Der Espressokocher eignet sich auf allen Herd Arten und kann auch problemlos auf dem Induktionsherd genutzt werden.

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind Milchkanne und Zuckerdose enthalten.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist für einen manuellen Espressokocher sehr hoch.

Farbe: Leider stehen Ihnen keine verschiedenen Farben zur Auswahl.

Griff: Der Griff kann, je nachdem wie Sie die Kanne auf dem Herd positionieren sehr heiß werden. Daher sollten Sie stets aufpassen, bevor Sie diesen anfassen.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Alessi Pulcina MDL02/6 R Aluminium 6 Tassen

 

Der Alessi Espressokocher auf dem siebten Platz fällt vor allem durch das besondere Design auf. Der Espressokocher ist ein echter Hingucker. Sie können mit diesem Modell sechs Tassen Espresso zubereiten. Der Espressokocher aus Aluminium ist manuell bedienbar und kann mit warmem Wasser genutzt werden. Nutzen Sie dieses Modell nicht, ist der Espressokocher ein dekorativer Gegenstand in jeder Küche.

Die Platte am Boden ist sehr groß und kann die Hitze somit gut weiterleiten, wodurch der Espresso schnell zubereitet werden kann. Am Deckel befindet sich ein Knopf, über den Sie den Espressokocher leicht öffnen können. Der rote Griff steht im Kontrast zur Kanne und dient dazu, dass Sie den fertigen Espresso einschenken können.

Nachteilig ist, dass Sie den Espressokocher nicht auf dem Induktionsfeld nutzen können und dieser zudem ohne Reinigungsmittel gereinigt werden muss, da das Material sonst oxidiert. Zudem haben Sie keine verschiedenen Größen zur Auswahl. Für Single Haushalte eignet sich der Espressokocher dementsprechend leider nicht.

 

Vorteile:

Design: Das Design des Espressokochers ist sehr auffällig und in jeder Küche ein Hingucker.

Reinigung: Sie können den Espressokocher leicht mit warmem Wasser und einem Tuch reinigen.

Hitzeübertragung: Durch eine große Platte am Boden des Espressokochers wird die Hitze ideal übertragen und sorgt dafür, dass der Espresso schnell fertig ist.

Ausstattung: Sowohl ein Griff am Deckel, als auch ein Griff an der Seite beugen Verbrennungen vor. Sie können den Deckel problemlos öffnen und den Espresso in Tassen füllen.

 

Nachteile:

Reinigungsmittel: Mit Reinigungsmitteln können Sie den Espressokocher leider nicht reinigen, da das Aluminium sonst oxidiert. Auch die Spülmaschine sollte unbedingt vermieden werden.

Anwendung: Der Espressokocher ist aufgrund des Materials nicht für die Nutzung auf einem Induktionsherd geeignet.

Single Haushalte: Für Single Haushalte ist der Espressokocher leider nicht geeignet, da Sie hier keine Auswahl an verschiedenen Größen haben.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Rommelsbacher EKO 376/G Edelstahl / Glas 2 – 4 Tassen / 5 – 6 Tassen

 

Der Rommelsbacher Espressokocher hat es auf den achten Platz geschafft. Hierbei handelt es sich um einen Espressokocher aus Edelstahl, welcher elektrisch betrieben wird. Sehr praktisch ist, dass Sie hier nicht nur die Größe auswählen können, sondern auch entscheiden, ob die Kanne aus Glas oder ebenfalls aus Edelstahl ist. Besonders schön sieht das Modell mit einer Kanne aus Glas aus. Zudem haben Sie die Möglichkeit eine Kaffeemühle zum Espressokocher dazuzu bestellen.

Der Espressokocher verfügt sowohl über eine Daumenklappe, über die Sie den Deckel öffnen können, als auch über einen Griff, der zum Ausschenken von Kaffee dient. An der unteren Seite befindet sich ein An- und Ausschalter, den Sie nach Bedarf bedienen können. Ist der Espresso fertig, schaltet sich der Espressokocher automatisch aus. Zudem verfügt dieses Modell über einen Überhitzungsschutz und einen Schutz, der dafür sorgt, dass sich das Gerät automatisch abschaltet, wenn zu wenig Flüssigkeit verfügbar ist.

Die Reinigung ist einfach möglich. Nachteilig ist, dass der Espressokocher nicht ohne Strom betrieben werden kann und somit nicht für Camping geeignet ist. Leider ist die Gummidichtung nicht sehr robust und muss häufig gewechselt werden. Auch der Anschaffungspreis ist deutlich höher als bei manuellen Modellen.

 

Vorteile:

Bedienung: Die Bedienung des Espressokochers ist sehr einfach möglich. Über einen An- und Ausschalter können Sie den Kocher jederzeit starten und bei Bedarf stoppen.

Reinigung: Die Reinigung des Espressokochers ist einfach möglich, da Sie diesen auseinanderbauen können.

Auswahl: Sie können hier nicht nur aus zwei verschiedenen Größen die passende wählen, sondern auch entscheiden, ob die Kanne aus Glas oder Edelstahl sein soll.

Ausstattung: Der Espressokocher verfügt über eine Daumenklappe und einen praktischen, großen Griff, der dazu führt, dass Sie sich nicht verbrennen.

Schutz: Sie haben hier einen Überhitzungsschutz und eine automatische Abschaltfunktion, wenn das Gerät zu wenig Wasser hat.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist deutlich höher als der von manuellen Espressokochern.

Strom: Ohne Strom können Sie dieses Modell leider nicht betreiben. Somit eignet dieser sich nicht für Camping.

Dichtung: Der Dichtungsring ist leider nicht sehr robust und muss häufig ausgetauscht werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. WMF 04.1241.0012 Edelstahl 2 – 4 Tassen

 

Der zu neunt platzierte WMF Espressokocher ist vor allem für Single Haushalte gut geeignet, da Sie hier entweder 2 oder 4 Tassen Espresso zubereiten können. Bei diesem Modell handelt es sich über einen elektrischen Espressokocher, der über einen Ein- und Ausschalter verfügt. So können Sie jederzeit den Vorgang abbrechen oder den Espressokocher anschalten. Am Deckel befindet sich eine Daumenklappe, über die dieser sich sehr einfach öffnen lässt. Über den Griff können Sie den Espresso bequem in Tassen füllen.

Die Reinigung des Edelstahl Espressokochers ist kinderleicht möglich, da Sie diesen auseinanderbauen können. Der Espressokocher überzeugt durch die gewohnte WMF Qualität. Im unteren Teil befindet sich eine Anzeige, an der Sie den Wasserstand ablesen können und somit die ideale Wassermenge einfüllen können, um den Espresso zuzubereiten.

Nachteilig ist, dass Sie bei dem WMF Espressokocher auch für den Namen zahlen. Zwar ist die Qualität wirklich gut, der Preis dafür jedoch sehr hoch. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie den Espressokocher nicht ohne Strom betreiben können. Daher eignet sich dieses Modell nur für die Nutzung im Haus. Für den Gastronomiebetrieb eignet sich der Espressokocher leider nicht, da dieser nur vier Tassen zubereiten kann.

 

Vorteile:

Ausstattung: Der Espressokocher verfügt über alle nötigen Ausstattungsmerkmale, die ein Espressokocher haben sollte. Sie haben sowohl Griffe, als auch einen An- und Ausschalter.

Auswahl: Sie können bei diesem Modell aus zwei verschiedenen Größen die passende auswählen.

Reinigung: Die Reinigung ist sehr einfach möglich, da Sie den Espressokocher auseinanderbauen können.

Füllstand: Der Füllstand wird im unteren Teil anhand eines kleinen Maßstabes angezeigt. So können Sie die Menge des Wassers ganz genau dosieren.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist der WMF Espressokocher sehr kostspielig, was jedoch auch der Qualität entspricht.

Strom: Ohne Strom können Sie diesen Espressokocher nicht nutzen. Somit eignet dieser sich nicht für Camping und andere Outdoor Aktivitäten.

Gastronomie: Für die Nutzung in der Gastronomie ist der Espressokocher nicht geeignet da Sie hier nur maximal vier Tassen auf einmal herstellen können.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Schwarzwald Spirit Espressokocher Aluminium 6 Tassen

 

Der Schwarzwald Spirit Espressokocher hat es auf den zehnten Platz unseres Tests geschafft. Dieses Modell ist aus Aluminium und sieht sehr edel aus. Bei dem Espressokocher handelt es sich um einen manuellen Espressokocher, der sehr leicht bedient werden kann. Das schwarze Design sieht sehr edel aus und wird durch Einen Griff und Knopf am Deckel in Holzoptik abgerundet. Sie können mit diesem Modell bis zu sechs Tassen Espresso herstellen und diesen in zwei mitgelieferten Tassen servieren.

Der Espressokocher ist leicht zu reinigen, da Sie diesen problemlos auseinanderbauen können. Auf Reinigungsmittel sollten Sie jedoch aufgrund des Materials verzichten. Auch für die Reinigung in der Spülmaschine ist der Espressokocher nicht geeignet. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie den Espressokocher nicht auf einem Induktionsherd nutzen können.

Für Single Haushalte eignet sich das Modell nicht, da der Espressokocher nicht nur 1 Tasse Espresso herstellen kann, sondern für größere Mengen geeignet ist. Leider haben Sie weder unterschiedliche Größen, noch Farben zur Auswahl.

 

Vorteile:

Design: Das Design des Schwarzwald Spirit Espressokochers ist sehr edel und wird durch Griffe in Holzoptik abgerundet.

Ausstattung: Der Espressokocher hat sowohl am Deckel, als auch an der Seite einen Griff, welcher Verbrennungen vorbeugt.

Reinigung: Sie können dieses Modell auseinanderbauen und somit mit heißem Wasser gründlich reinigen.

Lieferumfang: Im Lieferumfang sind zwei schicke Espressotassen enthalten.

 

Nachteile:

Auswahl: Leider stehen Ihnen weder verschiedene Größen, noch Farben zur Auswahl, womit der Espressokocher nicht für Single Haushalte geeignet ist.

Reinigungsmittel: Auf die Anwendung von Reinigungsmitteln sollten Sie verzichten, da das Material dadurch oxidieren kann.

Anwendung: Auf einem Induktionsherd können Sie den Espressokocher nicht verwenden.

Single Haushalte: Leider eignet sich der Espressokocher nicht für Single Haushalte, da Sie hier nur mehrere Tassen herstellen können.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Espressokocher

 

Ein einfacher Preisvergleich ist eine Möglichkeit, das umfassende Angebot an Espressokochern etwas einzugrenzen. Da das Haushaltsgerät allerdings Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen sollte, sollte ein solcher nicht das einzige Auswahlkriterium darstellen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir für Sie im Test die wichtigsten Kriterien, auf die Sie beim Kauf eines Espressokochers achten sollten, zusammengefasst. Neben der Größe spielen noch weitere Punkte eine Rolle, auf die wir hier genauer eingehen. Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich für die Auswahl ausreichend Zeit nehmen um den passenden Espressokocher für Ihre Bedürfnisse zu finden. Sie können überlegen, auf welche Kriterien Sie besonderen Wert legen und dann im Vergleich passende Modelle gegenüberstellen.

Art

Zunächst sollten Sie auswählen, ob Sie einen manuellen oder elektrischen Espressokocher haben möchten. Natürlich haben beide Varianten sowohl Vor-, als auch Nachteile. Welche dies sind, führen wir hier für Sie auf. So können Sie ganz entspannt entscheiden, welche Art für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Manueller Espressokocher: Der manuelle Espressokocher benötigt keinen Stromanschluss. Sie können den Kaffee hier auf dem Herd kochen. Die Reinigung der Kanne ist sehr einfach möglich. Einige Modelle eignen sich sogar zur Reinigung in der Spülmaschine. Nachteilig ist, dass hier Eigenaufwand notwendig ist, um den Kaffee zuzubereiten.

Elektrischer Espressokocher: Der elektrische Espressokocher lässt sich, ähnlich wie ein Wasserkocher anschalten und kocht das Wasser automatisch auf. Ist der Kaffee fertig, schaltet der Espressokocher sich automatisch aus. Zur Anwendung benötigen Sie einen Stromanschluss in der Nähe des Kochers. Die Reinigung des Espressokochers ist etwas aufwändiger, dafür geht die Zubereitung deutlich schneller als bei manuellen Espressokochern.

Bedenken Sie bei der Auswahl, dass Sie den Espressokocher vielleicht auch auf Reisen nutzen möchten. Meist ist vor allem beim Camping ein elektrischer Espressokocher sehr unpraktisch. Soll dieser jedoch nur in den eigenen vier Wänden genutzt werden, ist dieser sehr gut geeignet.

 

Größe und Griff

Wie viel Kaffee Sie mit dem Espressokocher kochen möchten, sollte bei der Auswahl natürlich auch beachtet werden. Leben Sie allein, reicht ein kleines Modell völlig aus, während Sie in Haushalten mit mehreren Personen auf einen größeren Espressokocher zurückgreifen sollten.

Die richtige Größe ist wichtig, damit Sie den Espresso auch wirklich schnell und zeitsparend zubereiten können. Es ist völlig unnötig eine ganze Kanne mit Platz für 4 Tassen mit Wasser zu befüllen und zu erhitzen, wenn Sie nur eine Tasse trinken möchten. Haben Sie hingegen häufig Besuch, macht die Anschaffung einer großen Kanne wieder mehr Sinn. Sie wissen, welche Anforderungen Ihr Espressokocher erfüllen sollte und können sich dementsprechend für ein Modell entscheiden.

Auch der Griff spielt eine Rolle bei der Auswahl des richtigen Espressokochers. Ideal ist es, wenn ein Espressokocher über einen ergonomischen Griff verfügt, den Sie mit mindestens drei Fingern umfassen können. So können Sie die Kanne bequem festhalten und den Kaffee einschenken. Ebenfalls wichtig ist, dass der Griff des Espressokochers hitzebeständig ist und den hohen Temperaturen, die beim Espresso Kochen auf dem Herd entstehen, standhalten kann. Zudem sollte der Griff nicht zu heiß werden, damit Sie sich nicht verbrennen. Ideal sind Materialien, die nicht nur hitzebeständig sind, sondern diese auch nicht leiten.

Ausstattungsmerkmale und Qualität

Auch die Ausstattungsmerkmale spielen bei der Auswahl des richtigen Espressokochers eine Rolle. Welche die nützlichsten Merkmale sind, die ein Espressokocher haben kann, führen wir Ihnen nun hier auf.

Daumenhebel am Espressokocher: Mit einem Daumenhebel können Sie den Espressokocher problemlos öffnen. Nicht nur das Öffnen ist leicht, sondern auch die Gefahr von Verbrennungen sind deutlich geringer. Der Daumenhebel ist über dem Griff am Deckel des Espressokochers angebracht und kann somit leicht bedient werden.

Gefederter Siebeinsatz beim Espressokocher: Ist der Siebeinsatz gefedert, lässt dieser sich problemlos reinigen, da Sie diesen etwas bewegen können und somit alle Stellen erreichen. Zudem lässt dieser sich sehr leicht entnehmen. So können Sie auch die Kanne von innen gründlich reinigen.

Wasserstandsanzeige am Espressokocher: Eine Anzeige des Wasserstands ist sehr hilfreich, da Sie hier nicht nur sehen, wie viel Wasser noch in dem Espressokocher vorhanden ist, sondern auch eine gezielte Menge einfüllen können und somit die ideale Menge Kaffee kochen können.

Die Verarbeitung und Qualität des Espressokochers sollten Sie ebenfalls beachten. Der Espressokocher sollte robust sein und vor allem der Hitze des Herdes ausgesetzt werden können. Achten Sie bei elektrischen Modellen darauf, dass das Kabel gut angebracht ist und es nicht durch überschwappendes Wasser zu einem Kurzschluss kommt. Der Griff des Espressokochers sollte stabil sein und der Hitze standhalten können. Zudem sollten Sie sich nicht die Hände verbrennen, wenn Sie diesen anfassen.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie funktioniert ein Espressokocher?

Ein Espressokocher wird mit Wasser befüllt, welches durch Hitze ausgedehnt wird. Hierbei entsteht ein Unterdruck, bei dem das Wasser durch das Sieb mit dem Pulver gedrückt wird. Kaffee entsteht hierbei. Sie können den Espressokocher entweder elektrisch oder manuell betrieben kaufen. Bei manuellen Geräten können Sie den Espressokocher direkt auf dem Herd erhitzen.

Frage 2: Wie kocht man Espresso mit Espressokocher?

Bei einem Espressokocher wird das Kaffeepulver in einen Behälter mit Sieb gefüllt und durch das aufgebrühte Wasser zu Kaffee gemacht. Durch den Unterdruck, der durch die Hitze entsteht, wird der Espresso dann in den oberen Teil befördert, aus dem Sie diesen dann in eine Tasse schütten können.

 

Frage 3: Wie benutze ich einen Espressokocher?

Sie können den Espressokocher entweder per Strom betreiben oder diesen direkt auf dem Herd zubereiten. Welche Variante für Sie besser ist, hängt von den Gegebenheiten in Ihrer Küche ab. Sie müssen bei beiden Modellen Wasser und Kaffeepulver in den Espressokocher geben, um diesen zu nutzen.

 

Frage 4: Wie funktioniert ein italienischer Espressokocher?

Bei einem italienischen Espressokocher wird das Wasser mit deutlich mehr Druck durch das Sieb mit dem Pulver gedrückt. Somit ist die Qualität deutlich besser und der Espresso etwas stärker als bei herkömmlichen Modellen.

 

Frage 5: Wann ist ein Espresso mit Espressokocher fertig?

Das Wasser im Espressokocher muss erhitzt werden, um den Espresso zuzubereiten. Hierbei wird ein Druck entwickelt, der dafür sorgt, dass das Wasser durch das Sieb befördert wird. Ist die Kanne, in die der Espresso befördert wird, befüllt, können Sie den Espresso trinken.

Frage 6: Wie reinigt man einen Espressokocher?

Um den Espressokocher zu reinigen, können Sie das Sieb entnehmen und die Kanne gründlich reinigen. Einige Modelle sind geeignet, um in der Spülmaschine gereinigt zu werden, während andere Modelle nur von Hand gereinigt werden können.

 

 

 

Laat een reactie achter

0 COMMENTAIRES