7 beste Getränkekühlschränke 2022 im Test

Letztes Update: 29.11.22

 

Getränkekühlschränke im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Den besten Getränkekühlschrank zu finden ist oft nicht leicht, da die Auswahl recht groß ist und die Entscheidung dadurch natürlich nicht leicht fällt. Sie müssen sich vor dem Kauf außerdem mit den verschiedenen Größen, den Ausstattungsmerkmalen und vielen anderen Kriterien beschäftigen. Wenn Ihnen dies zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie gerne auch unserer Kaufempfehlung folgen und dadurch etwas Zeit sparen. So können wir Ihnen den Klarstein Beersafe empfehlen, da dieser eine ansprechende Optik hat und ideal als Minibar zu Hause oder woanders ist . Alternativ empfehlen wir Ihnen das Modell Liebherr WKB-3212, da dieser Weinkühlschrank eine sehr hohe Kapazität hat und sowohl einen Aktivkohlefilter (bindet Gerüche) und einen Luftfeuchtigkeitsregler besitzt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

7 beste Getränkekühlschränke 2022 im Test

 

Sie finden im Anschluss einen Testbericht zu allen Kühlschränken, die sich im Vergleich durchsetzen und einen Platz in der Top-7-Liste der besten Getränkekühlschränke 2022 ergattern konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, auf jeden Fall einen kurzen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen. Sie finden dabei eine Zusammenstellung unterschiedlich großer Modelle für alle Budgets.

 

1. Klarstein Beersafe 5-stufiger Temperaturregler 60 Liter

 

Der Beersafe von Klarstein konnte sich in dieser Reihe als Testsieger durchsetzen und gilt somit als bester Getränkekühlschrank im Test. Der Getränkekühlschrank in klein besteht dabei aus hochwertigem Edelstahl und hat ein Fassungsvermögen von etwa 60 Litern. Das Gerät hat außerdem vier Einschübe, eine Glastür sowie einen 5-stufigen Temperaturregler und gehört der Energieklasse A++ an. Erhältlich ist der Beersafe in folgenden Größen: M, L, XL, XXL und als die XL-Mix-it-Variante.

Das Gerät konnte im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie einer edlen Optik überzeugen und ist mit wenigen Handgriffen schnell aufgebaut (es muss lediglich der Türgriff angebracht werden). Der Kühlschrank bietet dabei Platz für etwa 16-20 große Flaschen Bier. Von den kleinen 0,3 Liter Flaschen passen etwa 24 Flaschen hinein. Das Gerät könnte zwar leiser sein (es gluckert oder klickt ab und zu mal), hat dafür aber eine sehr gute Kühlleistung und, wie bereits erwähnt, eine sehr hochwertige Optik sowie eine sehr stylische LED-Beleuchtung. Der Kühlschrank macht sich hervorragend als Minibar in einem Wohnzimmer und arbeitet dank des EcoExcellence Systems relativ sparsam. Wir können den Mini Getränkekühlschrank in schwarz uneingeschränkt empfehlen.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Kühlschrank ist ideal als Minibar im Wohnzimmer oder Büro und hält, was er verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. 

Sparsam: Der Kühlschrank hat die Energieklasse A++ und ist somit relativ sparsam, was den Stromverbrauch betrifft. 

Aufbau: Der Kühlschrank ist mit wenigen Handgriffen aufgebaut. Es muss lediglich der Türgriff angebracht werden und schon können Sie ihn aufstellen.

Kühlleistung: Das Gerät verfügt über eine zufriedenstellende Kühlleistung.

Edle Optik: Das Gerät punktet mit einer edlen Optik und einem stylischen LED-Licht, das den Kühlschrank gut zur Geltung kommen lässt. 

 

Nachteile:

Lautstärke: Die Erfahrung mit dem Getränkekühlschrank hat gezeigt, dass dieser ab und zu etwas gluckert und klickt – er könnte etwas leiser sein. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Liebherr WKB-3212 Weinkühlschrank für 164 Flaschen

 

Der Weinkühlschrank von Liebherr bietet ausreichend Platz für rund 164 Weinflaschen und ist somit ideal für Weinliebhaber, die eine große Sammlung zu Hause haben. Der Kühlschrank ist ideal für die langfristige Lagerung sowie zur Reifung der Weine geeignet und bietet konstante Temperaturen. Es sind also keine unterschiedlichen Temperaturzonen bei diesem Modell vorhanden.  Dafür überzeugt das Modell mit einem leisen Betriebsgeräusch von nur 40 dB und ist preislich fair gestaltet, falls Sie einen Kühlschrank für Ihr Restaurant suchen. 

Der Kühlschrank hat außerdem einen eher niedrigen Energieverbrauch (etwa 161 kWh im Jahr) und kann ganz ohne Schwierigkeiten aufgebaut werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt als sehr gut einzustufen. Das Gerät misst 60 x 73,9 x 135 cm, einen einstellbaren Temperaturbereich zwischen 5 und 20 Grad und ist sehr leicht zu bedienen. Durch die einstellbaren Temperaturen können Sie Ihren Wein auf eine angenehme Temperatur bringen und immer dann genießen, wann Sie wollen.

Einige weitere Vorteile sind außerdem der integrierte Aktivkohlefilter, der unangenehme Gerüche bindet, der Luftfeuchtigkeitsregler und der Motor, der nicht vibriert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt sehr gut, sodass wir dieses Modell bedenkenlos weiterempfehlen können.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Weinkühlschrank ist leicht zu bedienen und hält, was er verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Getränkekühlschrank in groß: Der große Kühlschrank bietet ausreichend Platz für ca. 164 Flaschen, die Sie bei Temperaturen zwischen 5-20 Grad lagern können. 

Filter und Luftfeuchtigkeit: Der Kühlschrank verfügt über einen praktischen Aktivkohlefilter, der unangenehme Gerüche aus dem Wein herausfiltert. Ein Luftfeuchtigkeitsregler ist ebenfalls vorhanden.

Sparsam: Der Kühlschrank verbraucht jährlich nur etwa 161 kWh Strom und ist somit relativ sparsam.

Geräusch- und vibrationsarm: Das Gerät ist angenehm leise und mit einem Motor ausgestattet, der nicht vibriert. 

 

Nachteile:

Keine unterschiedlichen Temperaturzonen: Leider verfügt dieses Modell nicht über unterschiedliche Temperaturzonen, sodass nicht sehr viele unterschiedliche Weine gelagert werden können.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Bosch KSW38940 Weinkühlschrank 2 Temperaturzonen

 

Dieser Weinkühlschrank von Bosch sieht sehr hochwertig aus und verfügt über zwei unterschiedliche, regelbare Temperaturzonen (zwischen 5 und 22 Grad), die sehr genau funktionieren und zuverlässig arbeiten. Das Gerät überzeugt vor allem mit der wertigen Innenausstattung, das aus einem Innenventilator, einem Aktivkohlefilter (verhindert unangenehme Gerüche) sowie einem optisch sehr ansprechenden Holzklappboard sowie sechs verstellbaren Flaschenborde aus Holz besteht. Das Gerät hat eine verspiegelte Glastür und ist etwa 186 cm hoch.

Das Gerät ist zwar deutlich kostenintensiver als viele andere Geräte, dafür punktet es aber mit einer hohen Funktionalität sowie einem leisen Betriebsgeräusch. Es verbraucht außerdem mit 212 kWh pro Jahr (Enerigeklasse B) etwas mehr Strom als andere Modelle, kann dies aber mit der sehr schicken Optik und seiner Qualität auf jeden Fall schnell wieder gut machen. Der Weinkühlschrank ist ideal für Sie, wenn Sie mehrere unterschiedliche Weinsorten lagern wollen und ein Gerät suchen, dass zwei regulierbare Temperaturzonen hat.

Der edle Weinkühlschrank bietet insgesamt ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und konnte mit vielen positiven Erfahrungen den dritten Platz im Vergleich erobern. Hinweis: Das Gerät bietet ausreichend Platz für etwa 194 Flaschen Weiß- oder Rotwein.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der wertige Kühlschrank hat eine hohe Kapazität für etwa 194 Flaschen und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Innenventilator und Filter: Es sind sowohl ein Innenventilator als auch ein praktischer Aktivkohlefilter vorhanden, der unangenehme Gerüche bindet und den Geschmack Ihres Weines verbessert.

Flaschenborde: Der Kühlschrank hat sechs verstellbare Flaschenborde, die nicht nur gut aussehen, sondern auch sehr praktisch sind. 

Lautstärke: Der Kühlschrank arbeitet relativ leise, was sehr angenehm für die Ohren und den Kopf ist. 

Optik: Vor allem das schicke Design mit den hölzernen Flaschenborden kam im Test sehr positiv an.

 

Nachteile: 

Kostenintensiv: Leider ist das Gerät deutlich kostenintensiver als viele andere Modelle.

Energieklasse: Mit einem Energieverbrauch von etwa 212 kWh jährlich ist dieses Gerät leider weniger sparsam als andere Modelle.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Husky HUS-HC 203 Flaschenkühlschrank AC/DC 130 L

 

Der AC/DC Flaschenkühlschrank von Husky ist ideal für AC/DC Fans und sehr sparsam. Er verbraucht lediglich etwa 109 kWh im Jahr (Energieklasse A) und hat eine Höhe von 83,5 cm. Er kann somit nicht nur gut in eine kleinere Küche, sondern auch gut in ein Wohnmobil für die Festivalsaison oder in einen Partyraum als Kühlschrank für Partys mit Freunden und Verwandtschaft gestellt werden.

Der Kühlschrank bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, hat einstellbare Temperaturen und es passt dank der 130 Liter relativ viel hinein. Der Kühlschrank hat außerdem eine geringe Geräuschemission und ist schön bemalt, sodass er ein richtiger Hingucker ist. Auch die Innenbeleuchtung ist sehr effektvoll und kommt sehr gut bei Gästen an. Die silbernen Elemente sind jedoch aus Plastik und nicht aus Edelstahl, wie es aussieht. Ein weiteres Manko ist außerdem das Schloss. Es konnte beobachtet werden, dass der Kühlschrank trotzdem geöffnet werden konnte, obwohl er durch das Schloss eigentlich “verschlossen” sein sollte. 

Da die Vorteile aber die Mankos überwiegen, können wir dieses Modell auch trotz kleiner Fehler sehr empfehlen. Es ist, wie gesagt, ein echter Hingucker, ideal für AC/DC Fans und geräuscharm. Dadurch, dass das Gerät relativ viel Stauraum bietet, kann es im Notfall auch als vollwertiger Kühlschrank in der Küche genutzt werden oder Ihren eigentlichen Kühlschrank hin und wieder etwas entlasten.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der coole Kühlschrank ist ideal für Küchen, Wohnzimmer oder Wohnmobile (Festivalsaison) und kommt sehr gut an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Design und Beleuchtung: Durch das schicke AC/DC Design kommt der Kühlschrank natürlich vor allem bei AC/DC Fans sehr gut an. Er hat außerdem eine schicke Innenbeleuchtung, die ebenfalls sehr cool wirkt. 

Verbrauch: Mit 109 kWh pro Jahr (Energieklasse A) hat der Kühlschrank einen eher geringen Stromverbrauch. 

Geräuschemission: Das Gerät hat eine relativ niedrige Geräuschemission, was als sehr angenehm empfunden wurde. 

Stauraum: Das Gerät bietet relativ viel Platz und kann im Notfall auch als Ersatz für den eigentlich Kühlschrank genutzt werden.

Abschließbar: Der Kühlschrank ist abschließbar. 

 

Nachteile: 

Silberne Elemente: Die silbernen Elemente sehen aus wie Edelstahl, sind jedoch aus Plastik, was nicht jedem im Test gefallen hat. 

Schloss: Das Schloss hindert einen manchmal nicht daran, den Kühlschrank zu öffnen, obwohl das Gerät verriegelt sein sollte. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Flaschenkühler GR-LG-360BB 360 Liter

 

Dieser Flaschenkühler hat die Maße 620 x 635 x 1732 mm und ein Fassungsvermögen von 360 Litern, sodass Sie problemlos bis zu 600 Bierflaschen à 0,5 Litern darin verstauen können. Die Temperatur dieses Modells kann dabei stufenlos verstellt werden und es wird durch die Umluftkühlung eine gleichmäßige Temperaturverteilung erreicht, sodass Ihr Bier schnell eiskalt serviert werden kann.

Der Getränkekühlschrank ist jedoch nicht nur groß, sondern auch sehr praktisch und schick. Er hat zum Beispiel viele Einlegefächer, die in unterschiedlicher Höhe eingerichtet werden können und sieht mit dem LED-Licht sehr ansprechend aus. Die einzigen Mankos sind die Tür, die etwas zu schnell und zu “hart” zugeht und der relativ laute Umluftventilator.

Dafür ist das schicke Gerät jedoch sehr geräumig und bietet eine sehr gute Funktionalität. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt gut. Hinweis: Das Gerät ist abschließbar und das Licht kann bei diesem Gerät ausgeschaltet oder eingeschaltet werden – dies wird Ihnen überlassen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Flaschenkühler hält, was er verspricht und überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Sehr geräumig: Der Kühlschrank ist mit einem Fassungsvermögen von 360 Litern sehr geräumig und bietet genug Platz für etwa 600 Flaschen Bier (0,5 Liter).

Sehr gute Kühlleistung: Das Gerät bietet eine sehr gute Kühlleistung.

Abschließbar: Der Kühlschrank kann abgeschlossen werden. 

Licht an oder aus: Das Licht kann entweder eingeschaltet bleiben oder ausgeschaltet werden. 

Optik: Der Kühlschrank wirkt sehr hochwertig und sieht durch das LED-Licht sehr schick aus. 

 

Nachteile:

Geräuschemission: Die Erfahrung mit dem Kühlschrank hat gezeigt, dass die Geräuschemission leider relativ hoch ist. 

Tür zu schnell: Die Kühlschranktür geht zu schnell und zu “hart” zu.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Vintage Industries GCRC330-rot Retro-Kühlschrank mit Gefrierfach 302 L

 

Dieser schicke Getränkekühlschrank (a+++) im 50er Jahre Look lässt die Herzen vieler Retro- und Vintage-Fans höher schlagen und ist in drei coolen Farben erhältlich. Er ist außerdem mit einem Gefrierfach (21 Liter) sowie viel Kühlraum ausgestattet, etwa 152,5 cm hoch und hat ein Fassungsvermögen von ganzen 302 Litern. Der Kühlschrank hat einen niedrigen Stromverbrauch, ist sehr hochwertig verarbeitet und sehr einfach an seinem Platz auszurichten, da alle Füße praktischerweise verstellt werden können. Er konnte außerdem mit einer recht niedrigen Geräuschemission sowie der sehr hochwertigen Hochglanzlackierung und dem großen Griff, der gut in der Hand liegt, punkten.

Das Gefrierfach fällt mit den 21 Litern Fassungsvermögen jedoch recht klein aus, sodass maximal eine kleine Pizza hineinpasst. Für Torten und ähnliches, reicht die Tiefe hier leider nicht aus. Ein weiteres Manko ist außerdem die Beleuchtung, die leider nicht den ganzen Kühlschrank ausleuchtet. Dafür ist der Getränkekühlschrank im Retro-Stil jedoch wirklich sehr hochwertig verarbeitet, angenehm leise und insgesamt sehr geräumig, sodass viel reinpasst.

Positiv hervorgehoben werden kann darüber hinaus noch die sehr gute Kühlleistung, sowie die Tatsache, dass die Tür gut und leise öffnet beziehungsweise schließt. Ein Eiswürfelbehälter ist ebenfalls vorhanden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich also gut, sodass wir das Gerät uneingeschränkt empfehlen können.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Kühlschrank hat eine gute Kühlleistung und hält, was er verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis konnte überzeugen.

Geräuschemission und Stromverbrauch: Das Gerät ist recht leise und hat, da es zur Energieklasse A+++ gehört, einen relativ geringen Stromverbrauch.

Verstellbare Füße: Die Füße des Kühlschranks sind verstellbar.

Retro-Look: Der Getränkekühlschrank im Retro Look wirkt mit dem Hochglanzlack sehr schick und kommt sehr gut bei vielen Menschen an. 

Mehrere Farben: Das Gerät ist in mehreren unterschiedlichen Farben erhältlich.

 

Nachteile: 

Licht: Das Licht im Kühlschrank ist leider zu schwach, um den ganzen Kühlschrank auszuleuchten. 

Kleiner Gefrierschrank: Der Gefrierschrank ist mit 21 Litern Fassungsvermögen recht klein.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. ProfiCook WC1046 Mini- Weinkühlschrank mit LED-Display

 

Dieser relativ günstige Getränkekühlschrank für Wein hat ausreichend Platz für acht Flaschen à 0,75 Liter und konnte mit seiner kompakten Bauweise sowie der leichten Bedienung mit LED-Display und dem schicken Design überzeugen. Es kann Ihren Wein im Winter zwischen 11-18 Grad kühl halten und ist aus diesem Grund vor allem für die Lagerung von Rosé- oder Rotwein geeignet.

 Das Gerät verfügt über keinen Kompressor, sodass die Getränke leider nur auf maximal 14 Grad unter der Umgegungstemperatur gekühlt werden können und im Sommer die Temperaturen maximal 11-12 Grad erreichen. Dafür arbeitet der Kühlschrank jedoch vollkommen vibrationsfrei und passt unter anderem auch auf einen Tisch, eine Arbeitsplatte in der Küche oder in einen Campervan im Urlaub.

Von besonderem Vorteil ist bei diesem Modell außerdem der geringe Stromverbrauch von 104 kWh im Jahr (A+ Energieklasse) sowie die zwei herausnehmbaren Innenablagen und die niedrige Geräuschemission. Das Gerät bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal, wenn Sie einen Weinkühlschrank in einer kleinen Wohnung oder auf Reisen benötigen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät im Mini-Format ist ideal für kleine Wohnungen oder Reisen und bietet unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Getränkekühlschrank in klein: Das kleine Gerät bietet, obwohl es recht klein ist, ausreichend Platz für bis zu acht Flaschen Wein à 0,75 Liter je Flasche und ist recht platzsparend. 

Vibrationsfrei: Da das Gerät über keinen Kompressor verfügt, arbeitet es vollkommen vibrationsfrei. 

Geräuschemission: Das Gerät konnte mit einer relativ niedrigen Geräuschemission überzeugen. 

Sparsam: Mit einem jährlichen Verbrauch von etwa 104 kWh ist der Kühlschrank sehr sparsam, was den Stromverbrauch betrifft. 

 

Nachteile:

Temperaturbereich: Der Temperaturbereich ist recht klein. Das Gerät ist somit nur für Rosé und Rotwein, jedoch nicht für Weißwein geeignet.

Leistung: Es können maximal etwa 14 Grad unter Außentemperatur erreicht werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Getränkekühlschränke

 

Bevor Sie einen Kühlschrank kaufen, sollten Sie sich auf jeden Fall einen guten Überblick über das Angebot verschaffen, einen kurzen Preisvergleich durchführen und sich ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien beschäftigen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche unterschiedlichen Getränkekühlschränke es gibt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-7-Liste eine Übersicht über die besten Getränkekühlschränke 2022 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Getränkekühlschränken: Vor- und Nachteile

Getränkekühlschränke sind, wie der Name bereits sagt, Kühlschränke, die hauptsächlich für Getränke genutzt werden. Sie sind ideal für Bier, Cola, Wein und viele andere Getränke. Sie können dadurch auf ihre ideale Serviertemperatur gebracht werden, sodass die Getränke noch besser schmecken. Welche unterschiedlichen Arten von Kühlschränken für Getränke es gibt, sehen Sie nun im Anschluss:

Weinkühlschränke: Weinkühlschränke sind speziell für Weinflaschen gedacht und bringen den Wein auf die ideale Serviertemperatur. Die Kühlschränke verfügen über verschiedene Temperaturzonen, sodass Sie sowohl Rot- als auch Weiß- und Roséwein problemlos darin auf die perfekte Trinktemperatur bringen können. Diese Kühlschränke sind ideal für Weinliebhaber, die ihren Wein platzsparend lagern möchten und keine Weinkeller haben. Die Kühlschränke sind gut für empfindliche Weine, bieten eine exakte Temperaturüberwachung und eine sehr übersichtliche Anordnung Ihrer Weinflaschen. Der Nachteil bei diesen Kühlschränken ist, dass sie meist ein geringes Fassungsvermögen haben und im Gegensatz zum Weinkeller, in dem sie nicht zusätzlich für Strom zahlen, natürlich Strom benötigen und oft auch relativ viel Geld kosten. Sie sind dafür jedoch auch optisch ein Hingucker.

Gastro-Getränkekühlschrank: Gastro-Getränkekühlschränke sind in der Regel größer als viele andere Kühlschränke und wie der Name bereits sagt, hauptsächlich für die Gastronomie geeignet. Diese Kühlschränke haben meist eine große Glastür, durch die Sie Getränke gut sehen können und sehr viel Platz.

Mini-Getränkekühlschrank: Mini-Getränkekühlschränke sind klein und kompakt und ideal für Wohnmobile, Festivals, Ferienhäuser, Schrebergärten und vieles mehr. Sie bieten zwar nicht so viel Platz wie andere Kühlschränke, sind dafür jedoch oft deutlich günstiger und können problems von A nach B transportiert werden. Auch designtechnisch stehen diese Mini-Kühlschränke den großen Kühlschränken in nichts nach. 

 

Das richtige Modell finden 

Größe und Maße: Es gibt Kühlschränke in vielen unterschiedlichen Größen von etwa 35 Litern bis 500 Litern, sodass für jeden Bedarf etwas dabei ist. Zu beachten ist dabei, dass diese Kühlschränke auch unterschiedliche Maße haben. Die meisten Kühlschränke sind dabei etwa 50 bis 170 cm hoch, etwa 30 bis 60 cm breit und 50 bis 60 cm tief. Vor dem Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Kühlschrank auch an Ihren Wunschort passt und nach oben hin  Platz übrig bleibt, also dass der Kühlschrank nicht bis zur Decke geht.

Extras und Details: Wie bereits erwähnt, gibt es zum Beispiel Weinkühlschränke, Mini-Kühlschränke und große (Einbau-)Getränkekühlschränke für die Gastronomie. Diese Kühlschränke können sich jedoch untereinander nochmal unterscheiden, indem die Extras und Details von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen können. Es gibt so zum Beispiel Kühlschränke mit Glastür oder einer undurchsichtigen Tür, Kühlschränke mit einer Tür oder Doppeltüren, Kühlschränke mit Gefrierfächern, Eiswürfelbehälter, Flaschenöffner und vielem mehr. Vor dem Kauf sollten Sie sich also am besten ein paar Gedanken machen, was Sie genau Ihr Kühlschrank alles haben sollte und warum.

Lebensmittelauswahl: Fragen Sie sich, was genau Sie im Kühlschrank lagern möchten. Wenn Sie ausschließlich Bier-, Cola- oder Wasserflaschen lagern möchten, kommt im Prinzip jeder Getränkekühlschrank in Frage. Falls Sie zusätzlich zu den Getränken noch Lebensmittel im Kühlschrank lagern wollen, sollten Sie unbedingt auch auf ausreichend Platz dafür achten. Falls Sie ausschließlich hochwertigen Wein kühlen möchten, kommen Sie nicht drumherum einen speziell auf empfindliche Weine abgestimmten Weinkühlschrank mit unterschiedlichen Temperaturzonen zu kaufen.

Energieeffizienzklasse: Um Ihre Stromrechnung möglichst günstig zu halten, sollten Sie auf jeden Fall auf die Energieeffizienzklasse beziehungsweise auf den Stromverbrauch Ihres Kühlschranks achten. Besonders gut sind dabei die Energieeffizienzklassen A+++ – Kühlschränke dieser Energieklasse können im Jahr bis zu 100 Euro sparen. Je höher die Energieeffizienzklasse, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Stromverbrauch das ganze Jahr über möglichst gering halten können.

Marke und Design: Es gibt zum Beispiel Getränkekühlschränke in Schwarz, Weiß oder anderen Farben und in unterschiedlichen Looks, so wie zum Beispiel Retro Looks. Zu einigen Kühlschränken, die sich in der Vergangenheit bewährt haben, gehören zum Beispiel der Husky Getränkekühlschrank, der Liebherr Getränkekühlschrank und der Bomann Getränkekühlschrank. Es gibt jedoch noch viele weitere Marken, die ebenfalls sehr gut sind und weiter unten in unserer Bestenliste aufgezählt werden. 

Weitere Informationen und allgemeine Tipps

Ideale Temperatur: Ein Getränkekühlschrank sollte etwa 8-10 Grad kühl sein. Je nachdem, welches Getränk Sie zu Hause lagern wollen, kann die ideale Temperatur hier nochmal variieren. Beispiele: Weißwein sollte bei ca. 10 Grad gelagert werden, Rotwein zwischen 14-16 Grad, Bier und Sekt bei etwa 6-8 Grad, Schnaps bei ca. 6-8 Grad und Getränke wie Cola, Limonaden, Mineralwasser und Säfte etwa bei 10 Grad oder kühler – je nachdem, wie kühl Sie Ihre Softdrinks oder Ihr Wasser genießen wollen. Einige Rotweinsorten werden auch bei 17-19 Grad gelagert und können deshalb außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Vereisung und Verlust von Wasser: Wenn Ihr Kühlschrank vereist ist oder Wasser verlieren sollte, können Sie folgendes machen, bevor Sie einen Fachmann anrufen: Schauen, ob die Abflussrinne verstopft ist, schauen ob die Türdichtung in Ordnung und das Thermostat funktionstüchtig ist. Diese drei Dinge sind oft dafür verantwortlich, dass das Gerät Wasser verliert oder vereist ist. Oft handelt es sich dabei um recht kleine Defekte, die Sie auch selbst beheben können, wenn Sie das nötige Know-how haben. Achten Sie außerdem darauf, dass der Ort, an dem Sie Ihren Kühlschrank aufstellen nicht zu warm ist und der Kühlschrank nicht zu voll ist, da sich in diesem Fall oft auch Eis im Inneren des Kühlschranks bilden kann.

Stromverbrauch weiter senken: Um den Stromverbrauch weiter zu senken, sollten Sie den Kühlschrank an einen nicht zu warmen Ort stellen. Also auf keinen Fall neben einen Herd oder einer Heizung. Achten Sie außerdem bei alten Geräten darauf, dass die Dichtungen richtig schließen, damit nicht zu viel Kälte entweicht und der Stromverbrauch in die höhe schießt. Auch die Kühlschlange sowie die Lüftungsgitter sollten hin und wieder entstaubt werden. Was Sie sonst noch tun können: Waren gut gekühlt nach Hause transportieren, damit der Kühlschrank nicht zu viel Energie aufbringen muss, um diese runter zu kühlen und Lebensmittel, die sonst immer im Kühlschrank sind zu lange draußen lassen, damit sie nicht zu warm werden und erneut mit viel Energie runtergekühlt werden müssen. 

 

 

 

Laat een reactie achter

0 COMMENTAIRES